Bravo SVP Tessin – Gratulationen und Glückwünsche an Marco Chiesa

Nov 1 • Dall'UDC, Deutsche Seite, Prima Pagina • 144 Views • Commenti disabilitati su Bravo SVP Tessin – Gratulationen und Glückwünsche an Marco Chiesa

Albert Rösti,  Präsident SVP Schweiz

Die Schweizer SVP hat Stimmen eingebüsst, das schleckt keine Geiss weg, aber sie bleibt die wählerstärkste Partei der Schweiz und wird darauf reagieren. Wir sehen vier intensiven Jahren entgegen, in denen wir wahrscheinlich öfters an das Volk gelangen müssen mit Referenden und Initiativen, um die Schäden zu begrenzen, welche der Linksrutsch im Parlament verursachen wird. Aber wer weiss: Vielleicht erlaubt uns gerade dies, jene Wähler zurück zu gewinnen, die uns vorwerfen, etwas an Volksnähe verloren zu haben. Denn mit nichts anderem als mit Unterschriftensammlungen und Abstimmungskampagnen kann man den Puls der Bevölkerung besser messen und deren Probleme und Ängste wahrnehmen. Persönlich bin ich davon überzeugt, dass die Mehrheit des Schweizer Volkes auch künftig die SVP anerkennen wird als die einzige Partei, die kohärent, konsequent und vertrauenswürdig die traditionellen Werte der Schweiz verteidigt: Unabhängigkeit, Freiheit, Sicherheit und Neutralität. Und von unserer Seite kann ich versichern, dass wir weiterhin ohne wenn und aber diesen Auftrag erfüllen werden.

Aber nun will ich einige Worte über den Wahlausgang im Tessin verlieren. Dass die Tessiner SVP eine hervorragende Kampagne geführt hat, war mir bekannt. Aber ich darf sagen, dass meine Erwartungen weit übertroffen wurden. Auch wenn der Stimmenzuwachs von 1,5 % – entgegen der nationalen Tendenz – und die Bestätigung des Tessiner SVP-Nationalratssitzes etwas überschattet wurden von der Nichtwiederwahl von Roberta Pantani (sie wurde ein Opfer der grünen Welle, welche leider gesamtschweizerisch einschlug), wurde Marco Chiesa brillant wiedergewählt und erzielte in der ersten Runde der Ständeratswahlen ein aussergewöhnlich gutes Resultat.

Als Zweitplatzierter mit nur einer Handvoll Stimmen weniger als der alteingesessene CVP-Kandidat Filippo Lombardi und mit seinem Vorsprung auf die anderen beiden Gegner der FDP und der SP eröffnen sich unserem Kandidaten reelle Chancen im zweiten Wahlgang vom 17. November. Um dieses Ziel zu erreichen, ist die Unterstützung der Lega dei Ticinesi ausschlaggebend – unsere Verbündete, welcher ich bei dieser Gelegenheit herzlich danken möchte – und ich zähle darauf, dass sie ihre Wählerschaft dazu aufruft, zahlreich an die Urnen zu gehen um unseren Kandidaten zu unterstützen. Denn es gilt unbedingt, den Einsitz im Ständerat von zwei unserer direkten Gegner zu verhindern – Giovanni Merlini und Marina Carobbio – denn beide sind Euroturbos und treten für den Rahmenvertrag mit der EU ein.

So hoffe ich sehr, zusammen mit euch am 17. November feiern zu können,  gratuliere der SVP Tessin für ihre ausgezeichnete Arbeit und wünsche Marco Chiesa grösstmöglichen Erfolg.

Comments are closed.

« »