Unser Sozialsystem ist morsch!

Set 22 • Deutsche Seite • 1575 Views • Commenti disabilitati su Unser Sozialsystem ist morsch!

Rolando Burkhard

Rolando Burkhard

Ein arbeitsscheuer krimineller Gewalttäter kriegt von der Sozialhilfe rund 30’000 Franken monatlich für dauernde personalintensive Betreuung, 4,5-Zimmer-Wohnung und Ausbildung zum Thaiboxkämpfer (Fall „Carlos“). Dank Personenfreizügigkeit eingewanderte EU-Arbeitslose kriegen von unserem Sozialsystem problemlos finanzielle Hilfe, ohne dass sie gross darum ersuchen müssen, einfach so. Die wenigen publizierten Fälle (es sind nur einige wenige Spitzen vieler monumentaler Eisberge) sind genügend bekannt geworden, ich erspare Ihnen die Details.

 

Fest steht, dass unser von sozialistischen Seilschaften in Regierungen und Ämtern total dominiertes Sozialsystem völlig ausser Rand und Band geraten ist. Kommst du vom Ausland, kriegst du grosszügig alles und subito, denn man will sich international (vor allem gegenüber der EU) keine Blösse geben. Bist du leider halt nur Schweizer und hättest die Sozialhilfe dringend nötig, musst du um jeden Franken kämpfen und sehen, ob du überhaupt was kriegst.

 

Ich kenne persönlich Fälle von Schweizern, die trotz schwersten Behinderungen noch 50% arbeiten und alles tun, um nicht der Sozialhilfe zur Last zu fallen. Jede ihrer Anfragen für eine bescheidene Hilfe wird auf Franken und Rappen genau untersucht, mit administrativ fast unüberwindlichen Hürden. Andere, wie „Carlos“ und arbeitslos eingewanderte EU-Bürger, kriegen ohne grosse administrative Probleme alles was sie wollen – sofort und gratis, auch unerklärbaren Luxus.

 

Verantwortlich für diese Misswirtschaft sind die sozialistischen Seilschaften in unserem Sozialsystem. Angesichts des Falles „Carlos“ geben gar sie sich jetzt – welch eine Heuchlerei ! – erstaunt. Dabei sind gerade sie die Hauptverantwortlichen für die heutige desolate Lage.

 

Es gilt deshalb nun dringendst, die sozialistischen Augiasställe im Sozialsystem endlich und gründlich auszumisten und unser Sozialsystem auf einen finanziell tragbaren und auf echte Bedürfnisse ausgerichteten Stand zu bringen. Für arbeitsscheue kriminelle Gewalttäter und arbeitslose EU-Einwanderer ist unsere mit Steuergeldern finanzierte Sozialhilfe nicht gedacht !

 

Comments are closed.

« »