Süssli oder Süsslivic?

Lug 24 • Deutsche Seite, Prima Pagina • 273 Views • Commenti disabilitati su Süssli oder Süsslivic?

Satire

Unlängst wurde bekannt, dass der Chef unserer Armee, Dreisternegeneral Thomas Süssli, den Einsatz von Ausländern in unserer Armee erwägt. Was ist von dieser Idee zu halten? Ich bin aus rein satirischer Perspektive dafür. Denn der gute Mann folgt damit lediglich dem gängigen Trend, rein nationale Interessen in ausländische Hände zu legen.

Ein Beispiel: Neben der Armee gibt’s ja kaum etwas Nationaleres als unsere Fussball-Nationalmannschaft (unsere Nati) – der Stolz unserer Nation. Liest man die kaum noch buchstabierbaren Namen unserer Nati-Angehörigen (Mvogo, Mbabu, Xhaka, Akanji, Xherdan Shaqiri, Djibril Sow etc. etc.), muten die anderen Namen des Teams wie Mehmedi, Ajeti schon fast familiär an. Ganz zu schweigen von all den vielen –ic’s: Drmic, Gavranovic etc. Nun ja, unser Nati-Chef heisst ja Vladimir Petkovic.

Dass diese Ausländerphalanx für unsere Fussballnati mal das eine oder andere Tor für die Schweiz geschossen (aber sehr oft auch verfehlt) hat, ist löblich. Dass einige von ihnen in entscheidenden Spielen nicht ihre erhaltene Schweizer Staatsbürgerschaft, sondern ihr Herkunftsland in den Vordergrund rückten (Aufzeigen des kosovo-albanischen Doppeladlers) ist es weitaus weniger.

Wie sich (eingebürgerte) Ausländer in unserer Armee in entscheidenden Krisen- oder Kriegssituationen verhalten würden, wenn’s gar gegen ihren Heimatstaat ginge, bleibt offen. Das Aufzeigen von Doppeladlern, Hammer & Sichel, Sternenbannern, Halbmonde (Hakenkreuze sind derzeit weniger hoch im Kurs) statt Schweizerkreuz: helfen würde es uns allemal. Denn nach gängiger politischer Praxis ist ohne Ausländer hier in der Schweiz offenbar derzeit kaum noch etwas machbar. Nicht im Fussball. Nicht in der Politik. Und anscheinend nun nicht mal mehr in der Armee. So schicken wir uns halt darin. Hurra zu Ausländern auch in der Schweizer Armee!

Gut so. Aber General Thomas Süssli sollte konsequenterweise seinen Namen ändern. Mein Vorschlag: Thomasov Süsslivic.

 

Ronco

Comments are closed.

« »