Kamelien im Herbst

Ott 22 • Deutsche Seite, Prima Pagina • 64 Visite • Commenti disabilitati su Kamelien im Herbst

Urs von der Crone
Präsident ds-SVP Tessin

Locarno gilt als die Kamelienstadt: Die Pflege des aus Asien eingeführten Strauches hat hier eine lange Tradition und beim Lido der Stadt existiert einer riesengrosser Kamelienpark mit Dutzenden von seltenen Arten und Neuzüchtungen. Aber was hat das Ganze mit der Herbstzeit zu tun? Kamelien gehören doch in den frühen Frühling – so lautet mindestens die allgemeine Vorstellung. Dabei geht es auch ganz anders: Wer in diesen Tagen durch die öffentlichen Anlagen spaziert oder in private Gärten hineinschaut, entdeckt da und dort prächtig blühende rosafarbene oder weisse Herbstkamelien. Es ist nur unsere Vorstellung, dass Kamelien unbedingt in der Frühlingszeit zu blühen haben, dabei bietet die Natur viel mehr Möglichkeiten.

Geht es uns nicht auch bei anderen Dingen so: wir haben eine vorgefasste tiefeingewurzelte Meinung darüber, was möglich ist und was nicht und glauben, dass es nur so funktioniert, wie wir uns dies gewohnt sind. In der deutschen Politik herrschte lange Zeit die Überzeugung, dass eine alternative Politik zu derjenigen von Bundeskanzlerin Merkel nicht denkbar ist. Heute ist die Alternative da und sie wird von immer mehr Bürgern nachdrücklich gefordert. In der Schweiz galt es jahrelang als undenkbar, dass der SVP mehr als ein Bundesratssitz zustehe. Heute ist die Zweiervertretung eine Selbstverständlichkeit. Im Tessin teilten über Jahrzehnte in vielen Gemeinden die Liberalen und die Konservativen die Macht. Heute reden mit der Lega, der UDC, den Unabhängigen usw. viele Gruppierungen mit, die früher unbedeutend waren. In diesem Sinne ist noch vieles möglich, was heute undenkbar scheint. Oder anders gesagt: es werden noch viele Kamelien im Herbst erblühen…

 

Comments are closed.

« »