Das beste Land wollen wir sein!

Lug 21 • Deutsche Seite, Prima Pagina • 612 Visite • Commenti disabilitati su Das beste Land wollen wir sein!

Urs von der Crone Präsident ds-SVP Tessin

Urs von der Crone
Präsident ds-SVP Tessin

Die ds-SVP Tessin hat an ihrem Juli-Stamm in Lugano Politiker aus dem Kanton Aargau eingeladen. Vorstandsmitglied Bruno Bertschi hat im gut besetzten Speisesaal des Hotels „Delfino“ Andreas Glarner vorgestellt. Der Aargauer Grossrat redet gerne Klartext statt Wischiwaschi. Als offener Mensch pflegt er die direkte Sprache und sagt klipp und klar sowie deutsch und deutlich, wenn etwas in die falsche Richtung läuft. Und davon hat er in seinem Kurz-Referat eine ganze Menge aufgezählt: Er begann mit der ungezügelten Einwanderung und mit unserem Bundesrat, der momentan alles andere als eine gute Falle macht. Weiter erwähnte er die internationalen Abkommen, die uns mehr Nachteile als Vorteile bringen und die grosse Belastung, die der Euro für die Schweiz darstellt. Schliesslich sprach er von unserer drastisch reduzierten Armee, die ihren Auftrag nicht mehr erfüllen kann und von der ehemals so gelobten Bildung und Ausbildung in unserem Land, die heute zu einem multikulturellen Tummelplatz verkommen sind.

Mit Grossrat Glarner hat auch Nationalrat Ueli Giezendanner am Treffen teilgenommen. Er hat in kurzen Worten zu bedenken gegeben, dass wir unseren Enkeln einiges schulden. Werden sie einmal ihren Grossvätern danken können für die weitsichtigen politischen Entscheide, die wir heute fällen sollten? Oder werden sie sich entsetzt an den Kopf greifen und sich darüber wundern, wie viele Vorzüge der Schweiz durch die heutige Politik aufgegeben worden sind? Um vor unseren Enkeln bestehen zu können brauche es aber „Politiker, die nicht nur eine Wirbelsäule haben, sondern auch ein Rückgrat“. Giezendanner schloss seine Worte in Anlehnung an Bundesrat Ueli Maurer: Der Verteidigungsminister strebt die beste Armee an, wir alle wollen das beste Land sein…

 

Foto:

Vor den Kurz-Referaten der Aargauer: Tessiner und Aargauer SVP-Politiker im Gespräch in Lugano. V.l.n.r.: Federico Haas, Bruno Würsch, Ueli Giezendanner, Andreas Glarner, Bruno Bertschi und Gian-Carlo Vacchini.

Comments are closed.

« »