Bilaterale Verträge auf Augenhöhe sind möglich

Feb 11 • Dall'UDC, Dalla Svizzera, Deutsche Seite, Prima Pagina • 275 Views • Commenti disabilitati su Bilaterale Verträge auf Augenhöhe sind möglich

Die SVP begrüsst, das heute von Wirtschaftsminister Guy Parmelin und dem britischen Handelsminister Liam Fox unterzeichnete Handelsabkommen. Dieses ist ein wichtiger Schritt für die Beibehaltung der Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen der Schweiz und dem Vereinigten Königreich nach dem Brexit.

Das Vereinigte Königreich ist ein wichtiger Wirtschafts- und Handelspartner für die Schweiz. Daher ist es sehr erfreulich, dass es Wirtschaftsminister Guy Parmelin gelungen ist, die Wirtschafts- und Handelsbeziehungen mit den Briten nach deren Austritt aus der EU Ende März zu regeln.

Besonders erfreulich ist, dass das heute unterzeichnete Abkommen die gegenseitigen Interessen in allen Bereichen wahrt und gleichzeitig ohne automatische Rechtsübernahme, Guillotineklauseln und andere Erpressungsversuche auskommt. Dies zeigt vor allem eines deutlich: Der Abschluss von bilateralen Verträgen auf Augenhöhe ist möglich – wenn beide Seiten konstruktiv mitarbeiten.

Das Vereinigte Königreich war gemäss Seco im Jahr 2017 der sechstwichtigste Absatzmarkt für Schweizer Warenexporte (11,4 Mrd. Franken) und der achtgrösste Herkunftsmarkt für Warenimporte (6 Mrd. Franken). Die Schweiz ist für das Vereinigte Königreich die fünftwichtigste Exportpartnerin ausserhalb der EU. Die Schweizer Direktinvestitionen im Vereinigten Königreich betrugen 2017 54 Milliarden Franken.

Informationen zum Abkommen: https://www.seco.admin.ch/seco/de/home/seco/nsb-news.msg-id-73940.html

Comments are closed.

« »